Trainingslager Bericht 5.-6.Mai. Darmstadt

von Annika und Luisa

Nachdem wir am Freitag Abend erst um 22:30 Uhr in die Halle konnten, sind wir am Samstag morgen gut in den Tag gestartet, da auch die Wettervorhersage sehr vielversprechend aussah.
Am Samstag ging es dann um 9 Uhr mit dem Training los, am Vormittag haben wir uns mit der Zonen Defence beschäftigt.
Nach dem Mittagessen um 12 Uhr haben wir uns mit der Offence gegen die Zonen beschäftigt und dies in einem 5-Pull-Game ausprobiert.
Beendet haben wir den Nachmittag mit einem kurzen Abschlussspiel, da es dann für uns in den Kletterpark ging.
Im Kletterwald konnten wir dann einen Partnerparcour zu zweit ausprobieren, bei dem es darum ging zu zweit Strecken zu bewältigen.
Danach waren wir alle sehr müde und haben uns auf die Dusche und das Abendessen gefreut.
Im Anschluss ans Abendessen haben wir uns ein neues System überlegt wie wir den Fokus und die Mentalität auf und neben dem Spielfeld beibehalten können, danach sind wir alle schlafen gegangen.
Am Sonntag haben wir uns Vormittags dann mit der Zonen Defence beschäftigt und auch diese in einem
5-Pull-Game ausprobiert.
Nach dem Mittagessen haben wir dann unser erstes Spiel als Team gegen die Mainzelmädchen statt. Nach diesem anstrengenden und super knappen Spiel gewannen die Mainzelmädchen mit 13:12 im Universe.
Danke für dieses tolle Spiel.

Advertisements

U20 Frauen Trainingslager in Münster

Trainingslager vom 14.4.-15.4.18 in Münster

von Luisa Graefer

An diesem Wochenende hat sich die U20 Damen Nationalmannschaft in Münster getroffen, um sich weiter auf die WM in Kanada vorzubereiten. Freitag sind alle gut angekommen, und standen am Samstag pünktlich um 9.00h auf dem Platz. Nach dem Warm-up, ging es direkt mit einer Break-Übung los. Im Fokus stand der Aufbau. Wir haben uns unser Aufbauspiel in einer Übung 3 vs.3 angeguckt. Nach dem Mittagessen haben wir nach einer kurzen Wiederholung ein 5-Pull-Game gespielt und im Abschlussspiel alles angewendet. Beim Abendessen haben wir mit unserem Teamkoordinator Dieter Salwik ein paar organisatorische Dinge für die WM besprochen und dann ging es auch früh schlafen. Am Sonntagmorgen ging es nach einem ausgiebigen Frühstück im strömendem Regen um 9.00h los. Zu der Offence im Stack haben wir neue Setplays einstudiert. Nach dem Mittagessen kam auch die Sonne heraus und es ging weiter mit der Verteidigung im Stack. Wir haben Übungen zur Fuß- und Beinarbeit und zur richtigen Hüftdrehung gemacht. Dies haben wir alle zusammen in einer Übung und im Spiel angewendet. Zum Schluss haben wir noch Layout Training gemacht, was uns viel Spaß gemacht hat. Ein großer Dank geht an die Organisatoren und den Verein SC Münster 08, der uns die Plätze und die Unterkunft zur Verfügung gestellt hat. In drei Wochen trifft sich das Team in Darmstadt zum nächsten Trainingslager wieder.

Trainingslagerbericht Nürnberg

U20 Frauen 24.-25.03.18 in Nürnberg

von Charlotte Franke

Dieses Wochenende verbrachten wir, das U20 Damen Nationalteam, unser zweites gemeinsames Trainingslager in Nürnberg. Wir starteten unseren Samstag um 7.30 Uhr mit einem ausgewogenen Frühstück und anschließender erster Trainingseinheit. In dieser ging es besonders um die Offence. Der Fokus lag auf dem Aufbauspiel und ersten Spielzügen des Stacks. Nach dem Mittagessen und einer weiteren Trainingseinheit festigten wir das geübte in einem abschließenden Spiel. Am Ende des Tages setzten wir uns als Team zusammen und besprachen unsere gemeinsamen und individuellen Ziele für die kommende Saison mit abschließender WM in Waterloo, Kanada. Nach einer kürzeren Nacht, wegen der Zeitumstellung, starteten wir wieder 7.30 Uhr in den Tag und konzentrierten uns an diesem Tag auf die Defence. In vielen verschiedenen Übungen übten wir besonders das Positioning der Defender des Aufbaus. Den sonnigen Sonntag beendeten wir, wie üblich, mit einem Spiel gegeneinander.
Ein besonderer Dank gilt Dieter Salwik für die Organisation und dem DJK Franken Concordia e. V. für die Möglichkeit der Ausrichtung

Trainingslager Faßberg – U20 Mädels

von Lena Schäfer

Am Wochenende vom 11. und 12. November 2017 fand das erste Trainingslager der U20 Mädels für die Saison 2018 in Faßberg statt. Hier kamen 34 Mädels aus ganz Deutschland zusammen um gemeinsam noch einmal draußen zu trainieren.
Warm eingepackt und pünktlich ging es Samstagmorgen zum Frühstück. Nach dem Warm-up und einem Kennenlernspiel stieg dann die Intensität bei einem Mini-Turnier (3 gegen 3 auf kleinem Feld).

Nach der mittäglichen Stärkung ging es dann für eine Einheit in die Halle. Um für die Saison nicht nur technisch mit der Scheibe fit zu sein, hierfür haben wir viele verschiedene Übungen zum gezielten Training der Wurffähigkeit und Varietät kennengelernt und ausprobiert, haben wir eine Laufschule gemacht, um unseren Gegnern auch physisch trotzen zu können. Hier haben wir speziell auf Lauf- / Sprinttechnik wert gelegt und zugleich auch an der Koordination gearbeitet. Danach sind wir in den Kraftraum gewechselt und haben Kraft- und Stabilitätsübungen gemacht, die wir auch gut zu Hause machen
können um über den Winter fit zu bleiben und vor allem auch Verletzungen vorzubeugen, damit wir alle mit 100% in die neue Saison starten
können.
Am Abend ging es dann vor einem leckeren Pizza Essen in schön warme Duschen.
Den Abend ließen wir mit einer kleinen Teambuilding Einheit ausklingen, bevor alle müde und erschöpft vom ersten Tag schlafen gingen.
Am Sonntag morgen ging es noch eine viertel Stunde früher los als Samstag. Nach einem äußerst intensivem Warm-up wurde mit Defence positioning Übungen weitergemacht, hier wurde sowohl Stack- als auch Aufbauverteidigung trainiert. Ein besonderer Fokus lag dabei auf der Hüftrotation, um immer zwischen dem Angreifer und der Scheibe zu bleiben und auch auf der richtigen Seite, ohne aus dem Gleichgewicht gebracht zu werden. Auch konnte hier jeder seine werferischen Fähigkeiten einmal unter Beweis stellen und die Vorzüge eines Platzes in seiner vollen Länge genießen.
Nach dem Mittagessen ging es dann mit einem kurzen Aufwärmen weiter, gefolgt von den Abschlussspielen. Dank der hohen Anzahl an Mädels dieses Trainingslager konnten wir in vier
Teams spielen, sodass es nicht viele Auswechselspielerinnen gab denen hätte kalt werden können, denn das Wetter war sehr bescheiden dieses Wochenende. Im Großen und Ganzen konnten alle Spielerinnen viel von diesem Trainingslager mitnehmen, und haben eine Reihe an möglichen Übungen vorgestellt bekommen, die sich auch zu Hause leicht ins Training integrieren lassen.

Ein großes Dankeschön geht an Dieter Salwik, der das ganze Trainingslager organisiert, uns versorgt und uns in allem unterstützt hat, auch ein Dankeschön geht hier an die Eltern, die auch geholfen haben uns zum Bahnhof gefahren haben. Und natürlich auch an Emma und Matze, unsere beiden Coaches, die sich dieses Jahr zum zweiten Mal als U20 Damen Nationalteam Coaches gemeldet haben.